Berufsbild

Anlagenmechaniker/innen sind überwiegend in der Herstellung, der Erweiterung, im Umbau oder in der Instandhaltung von Anlagen im Bereich des Apparate- und Behälterbaus sowie der Versorgungstechnik tätig. Im Rahmen der Prozesskette sind Anlagenmechaniker/innen an der Prozesssicherung, der Einhaltung von Qualitätsstandards und an Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessabläufen, der Fertigungsqualität und Arbeitssicherheit unmittelbar beteiligt.

Lerninhalte

In unserer betriebseigenen Werkstatt und in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens werden den Auszubildenden umfassende Fertigkeiten und Kenntnisse beispielsweise in den Bereichen der Fertigung von Bauelementen, der Wartung und Instandhaltung von technischen Systemen, der Montage und dem Transport von Anlagentechnik, der Übergabe und Inbetriebnahme sowie der Planung und Realisierung von Anlagensystemen vermittelt.

Checkliste:

Anforderungen

Wer den Beruf erlernen möchte, sollte ein gutes technisch-mathematisches Verständnis, Materialgefühl, Ordnungs- und Genauigkeitssinn, Handgeschick, Verständnis für technische Vorgänge, räumliches Vorstellungsvermögen und die Fähigkeit in Zusammenhängen zu denken, mitbringen.

Voraussetzungen

Mindestens guter Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

Das monatliche Ausbildungsentgelt beträgt laut TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst) ab dem 1. April 2022:

  • im ersten Ausbildungsjahr 1.068,26 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr 1.118,20 €
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.164,02 €
  • im vierten Ausbildungsjahr 1.227,59 €

Was wir unseren Auszubildenden bieten:

  AzubiAbo Westfalen

  BeFit (Sportprogramm)

  Engagierte Ausbilder/innen

  Gute Verkehrsanbindung

  Kantine

  Parkplatz

  Mitarbeiterevents

  Surface für die Berufsschule

Rückfragen + Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Linda Schwier unter der Telefonnummer:  05241 82 2640.

Bildungspartner:

Berufskolleg Lübbecke (Kreis Minden)