Berufsbild

Fachangestellte für Bäderbetriebe organisieren, beaufsichtigen und betreuen den gesamten Badebetrieb. Sie sind verantwortlich für die Badewasserqualität und hygienisch einwandfreie Zustände im Bad. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Pflege, Wartung und Reinigung der Anlagen, der Bädertechnik und der Freizeiteinrichtungen. Weitere Schwerpunkte bilden die Sicherheit der Badegäste, Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Wasserrettung. Ebenso sollen Besucherwünsche wie Spiel-, Sport- und Spaßangebote erkannt und umgesetzt werden.

Lerninhalte

Unsere Auszubildenden lernen in den örtlichen Bädern die Bandbreite eines vielseitigen Berufes kennen. Sie bekommen Schwimmtraining, lernen Kundenbetreuung und erhalten eventuell betrieblichen Unterricht zur Förderung ihrer fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenz.

Checkliste:

Anforderungen

Wer den Beruf erlernen möchte, sollte gern mit Menschen umgehen und Freude an Sport und Bewegung haben. Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein sind für diesen vielfältigen Beruf notwendig.

Voraussetzungen

Guter Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsvergütung

Das monatliche Ausbildungsentgelt beträgt laut TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst) ab dem 1. April 2021:

  • im ersten Ausbildungsjahr 1.043,26 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr 1.093,20 €
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.139,02 €
  • im vierten Ausbildungsjahr 1.202,59 €

Was wir unseren Auszubildenden bieten:

  Engagierte Ausbilder/innen

  BeFit (Sportprogramm)

  AzubiAbo Westfalen

  Außertarifliche Zusatzleistungen

  Gute Verkehrsanbindung

  Kantine

  Mitarbeiterevents

  Parkplatz

Rückfragen + Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Linda Schwier unter der Telefonnummer: +49 5241 82 - 2640 oder 0151/10866740.

Bildungspartner:

Carl Severing Berufskolleg (Bielefeld)